Archiv
Bed Bath and Beyond steigert Gewinn um 21 Prozent

Die größte Sanitär- und Möbelhauskette der USA, Bed Bath and Beyond; hat den Gewinn im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 21 Prozent gesteigert.

Der Konzern erwirtschaftete ein Ergebnis von 18 Cents pro Aktie und kann damit die Analystenerwartungen erfüllen. Der Umsatz konnte im selben Zeitraum um fast 100 Millionen Dollar auf 713,6 Millionen Dollar gesteigert werden. Die Einnahmen in den Läden, die bereits über ein Jahr geöffnet sind, konnten in den vergangenen drei Monaten um fast fünf Prozent gesteigert werden. Für die zweite Hälfte des laufenden Geschäftsjahres rechnet das Unternehmen mit Ergebnissen im Rahmen der Erwartungen. Der Gewinn des dritten Quartal dürfte dem Ergebnis des zweiten Quartal entsprechen. Für das vierte Quartal prognostiziert das Unternehmen einen Gewinn von 26 Cents pro Aktie. Der Umsatz soll im dritten Quartal um 20 bis 25 Prozent steigen, prognostiziert Firmenchef Ronald Curwin. Im vierten Quartal sollen es um die 20 Prozent sein. Die Aktie kann zur Wochenmitte um fast elf Prozent auf 24,45 Dollar zulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%