Archiv
Bedingt geschäftsfähig

Es ist keine gute Sache, in Deutschland wirklich von seinem Produkt überzeugt zu sein. Diese Erfahrung musste vor einiger Zeit das amerikanische Versandhaus Land?s End machen, das mit einer lebenslangen Garantie für seine Produkte warb. Dem Unternehmen wurde gerichtlich untersagt, den Kundenservice derart großzügig auszulegen.

Als der britische Debitel-Konkurent Phone House im Sommer dieses Jahres bundesweit Filialen in Deutschland zu eröffnen begann, hatten das Management seine Deutschlandlektion offensichtlich schon gelernt: Die Kunden in Frankfurt, Hamburg und Berlin werden nicht mit frivolen 110-Prozent-Niedrigpreisgarantien und Serviceversprechen wie beim Mutterhaus Carphone Warehouse auf der Insel behelligt, sondern erhalten eine abgespeckte Variante.

Die Deutschland-Kenner im Ausland wissen: Hierzulande findet sich noch immer eine Instanz, die sich dazu berufen fühlt, Kunden und Konkurrenten vor Innovationen zu schützen. Am Donnerstag war es wieder soweit: Das Kölner Landgericht wies ein Unternehmen in die Schranken, das es gewagt hatte, den Gedanken der Einkaufsgemeinschaft auf ein Feld auszudehnen, das deutschen Gerichten und Ministerien nicht selten per se obskur erscheint - das Internet. Wer Nachfrage auf einer Seite bündele und dann noch mit dem Versprechen werbe, auf diese Weise günstigere Preise zu ermöglichen, ziehe unstatthaft Gewinn aus der Spielleidenschaft der Menschen, urteilte das Gericht. Die Richter sprachen mit ihrem Urteil gegen Primus Powershopping - tags darauf fing sich auch Konkurrent Letsbuyit vor Gericht eine Niederlage ein - indes nicht nur den Internetkäufern pauschal die Fähigkeit ab, ihre eigenen Bedürfnisse auch noch am Computer richtig einschätzen zu können, sondern beschädigten zugleich den Ruf des Landes, mit dem Internet angemessen umgehen zu können.

Anstatt jene schöpferische Zerstörung zuzulassen, von der sich inzwischen nicht mehr nur noch Risikokapitalgeber und Visionäre eine Umwälzung der Wirtschaft versprechen, übten sie sich in zerstörerischer Pflege des Status quo. Dass sich Powershopping in Deutschland im übrigen schon deshalb oft nicht lohnt, weil das viel beschworene Rabattgesetz in der Offline-Welt längst nicht mehr Gültigkeit hat, ist dabei nicht einmal mehr ein Geheimnis. Einstweilen gilt: Beim Internet bleibt Deutschland allenfalls bedingt geschäftsfähig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%