Beendigung der Medienspekulationen
Mayrhuber soll Ende 2003 Lufthansa-Chef werden

Der designierte stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lufthansa, Wolfgang Mayrhuber, soll Ende 2003 den Vorstandsvorsitzenden Jürgen Weber an der Konzernspitze ablösen.

vwd FRANKFURT. Dies erklärte Lufthansa-Chef Jürgen Weber in einer am Dienstag veröffentlichten Sonderausgabe der Mitarbeiterzeitschrift "Lufthanseat".Mayrhuber wurde zugleich mit Wirkung zum 1. April zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt.

Weiter sagte Weber, die Bestellung Mayrhubers zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden solle auch den Medienspekulationen, wer Ende 2003 seine Nachfolge antreten werde, ein Ende setzen. Sie sei "ein klares Bekenntnis zum Erhalt und Ausbau unserer Spitzenposition in der Branche".

Mayrhuber gehört dem Lufthansa-Konzernvorstand seit Januar vergangenen Jahres an und ist mit der Passagier-Sparte für den wichtigsten Bereich im Unternehmen zuständig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%