Befehl erteilt: Nato entsendet Awacs in die Türkei

Befehl erteilt
Nato entsendet Awacs in die Türkei

Nato-Oberbefehlshaber James L. Jones hat den Befehl zur Verlegung von Awacs-Beobachtungsflugzeugen in die Türkei erteilt. Das teilte das militärische Hauptquartier der Allianz am Freitag in Brüssel mit.

HB/dpa BRÜSSEL. Nach der politischen Grundsatzentscheidung ist dies der erste konkrete Schritt der Nato in Erfüllung der türkischen Bitte um Unterstützung zum Schutz vor einem irakischen Angriff.

Die Awacs-Flotte ist eine ständige Nato-Einheit unter internationalem Kommando. Befehlshaber ist zur Zeit der deutsche Generalmajor Johann-Georg Dora. Er wird voraussichtlich am Montag mit dem ersten Transport vom Awacs-Stützpunkt Geilenkirchen aus zum türkischen Luftwaffenstützpunkt Konya etwa 220 Kilometer südlich von Ankara fliegen. Die mit dem Beobachtungsradar ausgestatteten Awacs-Maschinen sollen Mitte der Woche folgen und am Donnerstag ihren Einsatz beginnen.

Insgesamt hat die Nato in Geilenkirchen 17 Awacs-Flugzeuge vom Typ Boeing 707. Die Radarsysteme ermöglichen eine Beobachtung des Luftraums über mehrere hundert Kilometer. Etwa ein Drittel der Besatzungen sind Soldaten der Bundeswehr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%