Beherzter Tierpfleger rettet Tapir-Baby das Leben
Mund-zu-Rüssel-Beatmung bei Tiergeburt

Mit Mund-zu-Rüssel-Beatmung hat ein Tierpfleger im hannoverschen Zoo einem Tapir-Baby bei der Geburt das Leben gerettet.

wiwo/ap HANNOVER. Das Tier lag verkehrt herum und hatte während der Geburt Fruchtwasser eingeatmet, an dem es zu ersticken drohte, wie der Zoo am Montag in Hannover mitteilte. Tierpfleger Dieter Schulte habe den Ernst der Situation sofort erkannt und Mund-zu-Rüssel-Beatmung angewandt. Diese Erste Hilfe habe dem am Samstag geborenen Tapir-Baby "Carmina" das Leben gerettet. Mittlerweile seien Mutter «Conchita» und ihre Tochter wohlauf. "Carmina" ist das erste Tapir-Baby, das im Zoo Hannover zur Welt kam.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%