Behinderungen bis Freitagmorgen
Streiks: Lufthansa streicht 80 Frankreich-Flüge

Die Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt/Köln, hat wegen eines Fluglotsenstreiks kurzfristig 80 Flüge zwischen Deutschland und Frankreich gestrichen.

vwd FRANKFURT. Nach Angaben vom Mittwoch rechnet die Fluggesellschaft bis Freitagmorgen mit größeren Behinderungen im französischen Luftraum. Da nur noch rund 15 % des sonst in und über Frankreich üblichen Flugverkehrs abgewickelt würden, habe Lufthansa 80 der sonst 100 Hin- und Rückflüge streichen müssen, hieß es.

Für Flüge durch den französischen Luftraum zur iberischen Halbinsel, auf die Kanarischen Inseln oder nach Südamerika sei auf Grund von Überlastungen des angrenzenden Luftraums ebenfalls teilweise mit Verspätungen zu rechnen, teilte Lufthansa weiter mit. Da der Streik bis Freitag früh dauere, werde sich die Lage voraussichtlich im Laufe des Freitags wieder normalisieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%