Archiv
Behördenchef Kurth kritisiert Strompreiserhöhungen

Der künftige Chefregulierer des deutschen Energiemarktes, Matthias Kurth, hat Energieunternehmen angesichts ihrer Preiserhöhungspläne mangelndes Fingerspitzengefühl vorgeworfen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Der künftige Chefregulierer des deutschen Energiemarktes, Matthias Kurth, hat Energieunternehmen angesichts ihrer Preiserhöhungspläne mangelndes Fingerspitzengefühl vorgeworfen. Die Unternehmen hätten sich mit ihren Plänen für Strom- und Gaspreiserhöhungen "keinen Gefallen" getan und ließen die notwendige Sensibilität bei diesem Thema vermissen, sagte Kurth am Mittwoch in Düsseldorf. Kurth steht der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post vor, die im kommenden Jahr auch über den Energiemarkt wacht./ale

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%