Bei der Festnahme Wiederstand geleistet: Mann mit Machete wollte zu Stoiber vordringen

Bei der Festnahme Wiederstand geleistet
Mann mit Machete wollte zu Stoiber vordringen

Der offenbar geistig verwirrte Mann wurde von der Polizei vor einem Hotel festgenommen.

dpa WIRSBERG. Ein offenbar geistig verwirrter, bewaffneter Mann hat versucht, im oberfränkischen Wirsberg zu Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) vorzudringen. Die Polizei konnte den 27-jährigen Verdächtigen am Mittwochmorgen vor dem Hotel festnehmen, in dem sich Stoiber aufhielt, wie es aus der Umgebung des CSU-Chefs in Oberfranken hieß.

Der Mann war nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberfranken vom Abend mit einer Machete, Armbrustpfeilen und zwei Messern bewaffnet. Außerdem wurden in einem Rucksack noch eine Armbrust und Knallkörper gefunden.

Bei der Festnahme leistete der Täter Widerstand. Er bewarf die Beamten mit Feuerwerkskörpern und ging mit einem Holzstock auf einen Polizisten los, teilten das Präsidium und die Staatsanwaltschaft Bayreuth mit.

Über die Motive des Mannes gab es zunächst keine Erkenntnisse. Ein Gutachter habe bei dem 27-Jährigen aber "psychische Auffälligkeiten" festgestellt, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%