Bei Irak-Krieg 70 000 Arbeitsplätze auf dem Spiel: US-Luftfahrt befürchtet massive Stellenverluste

Bei Irak-Krieg 70 000 Arbeitsplätze auf dem Spiel
US-Luftfahrt befürchtet massive Stellenverluste

Ein Irak-Krieg könnte nach Angaben der US-Fluggesellschaften bis zu 70 000 Arbeitsplätze in der Branche vernichten, wenn die Regierung keine weitere Finanzhilfen gewährt.

Reuters WASHINGTON. Die Fluggesellschaften schätzten, dass ein 90 Tage dauernder Irak-Krieg zusätzliche Einnahmeverluste in diesem Jahr in Höhe von vier Milliarden Dollar zu den bereits erwarteten Umsatzausfällen über sieben Milliarden Dollar verursachen würde, erklärte die US-Luftfahrt-Vereinigung am Dienstag. Sie vertritt die Interessen der großen Fluglinien. Die Unternehmen würden drastische Maßnahmen ergreifen, um die steigenden Flugbenzinpreise und die Steuerlast abzufangen. 2002 hatte die Branche Verluste in Höhe von zehn Milliarden Dollar verbucht.

Die Fluggesellschaften rechnen für den Fall eines Irak-Krieges mit einem stärkeren Rückgang des Verkehrsaufkommens als während des Golfkriegs 1991. Damals hatten sie einen Rückgang von acht Prozent zu verzeichnen.

An den Aktienmärkten mussten US-Fluggesellschaften am Dienstag deutliche Einbußen hinnehmen. So brachen die Aktien von Delta Air Lines Inc um bis zu 22 Prozent ein. Auch AMR-Corp-Aktien gaben 23 Prozent ab, nachdem berichtet worden war, das Unternehmen bemühe sich um zwei Milliarden Dollar zur Finanzierung eines Konkursverfahrens. Unter Gläubigerschutz stehen bereits die US-Gesellschaften US Airways Group Inc und UAL Corps United Airlines.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%