Bei Notrufzentralen liefen Telefone heiß
Raketentest schreckt Anwohner auf

Ein Raketentest über dem Pazifik hat am Montagabend zahlreiche Menschen im Westen der USA aufgeschreckt. Nach Mitteilung des Verteidigungsministeriums wurde von dem kalifornischen Luftwaffenstützpunkt Vandenberg kurz nach Sonnenuntergang eine ballistische Rakete gestartet, die etwa 20 Minuten später von einem Flugkörper abgefangen wurde.

HB/dpa LOS ANGELES. Nach dem Start der Rakete war am Himmel ein explosionsartiges Leuchten zu sehen, das zahlreiche Augenzeugen in Nevada und Kalifornien alarmierte. Bei den Notrufzentralen der Polizei und bei Rundfunk- und Fernsehsendern liefen die Telefone heiß. Viele befürchteten einen Angriff durch feindliche Raketen, hieß es in Medienberichten.

Nach Regierungsangaben wurde die ballistische Rakete in einer Höhe von 225 Kilometern von einem Flugkörper abgefangen, der kurz zuvor von einem Atoll in den Marshall-Inseln im Pazifik gestartet war. Es soll sich um den fünften erfolgreichen Raketenabwehrtest von sieben Versuchen in den letzten drei Jahren handeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%