Archiv
Bei Opel in Rüsselsheim wird wieder gearbeitet

Mit Beginn der Frühschicht um 5.45 Uhr haben die Opel-Mitarbeiter nach knapp einer Woche Zwangspause heute (Montag) wieder die Arbeit aufgenommen. "Ab heute läuft alles wieder regulär", bestätigte der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Peter Klein.

dpa-afx RÜSSELSHEIM. Mit Beginn der Frühschicht um 5.45 Uhr haben die Opel-Mitarbeiter nach knapp einer Woche Zwangspause heute (Montag) wieder die Arbeit aufgenommen. "Ab heute läuft alles wieder regulär", bestätigte der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Peter Klein.

Nach einem mehrtägigen wilden Streik der Opel-Mitarbeiter in Bochum gegen das geplante radikale Sparprogramm von General Motors musste die Vectra-Fertigung in Rüsselsheim in der vergangenen Woche wegen fehlender Zulieferungen gestoppt werden. Auch in den Werken Antwerpen und dem britischen Ellesmere Port waren die Bänder aus Mangel an Teilen abgeschaltet worden.

Der Gesamtbetriebsrat will heute (Montag) mit dem Opel - Mutterkonzern General Motors die Verhandlungen über den Sanierungsplan weiter fortsetzen. General Motors plant europaweit 12 000 Stellen zu streichen, davon 10 000 in Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%