Archiv
Bei Opel kommen Verhandlungen um Sparpaket voran

Bei Opel kommen die Verhandlungen um ein massives Sparpaket voran und geben Hoffnung auf eine Einigung. "Die Gespräche wurden in konstruktiver Atmosphäre geführt. Es sieht gar nicht schlecht aus", sagte ein Opel-Sprecher am Freitag in Rüsselsheim.

dpa-afx RÜSSELSHEIM. Bei Opel kommen die Verhandlungen um ein massives Sparpaket voran und geben Hoffnung auf eine Einigung. "Die Gespräche wurden in konstruktiver Atmosphäre geführt. Es sieht gar nicht schlecht aus", sagte ein Opel-Sprecher am Freitag in Rüsselsheim. Ob sich die Positionen in der entscheidenden Frage der betriebsbedingten Kündigungen angenähert hätten, konnte er aber nicht sagen.

Die seit Wochen dauernden Verhandlungen um den Abbau von 10 000 Stellen und Millionen-Einsparungen bei Opel waren vor zwei Tagen in die entscheidende Phase gegangen. Jetzt wird um Details gerungen. Aus Unternehmenskreisen verlautete, man habe Fortschritte gemacht. "Wenn es gravierende Probleme gäbe, dann hätte es in den vergangenen Tagen schon gekracht", hieß es aus der Verhandlungsrunde. Die Gespräche werden in der kommenden Woche hinter verschlossenen Türen fortgesetzt, eine Einigung wird frühestens Ende November erwartet.

Der Mutterkonzern General Motors Co. (GM) will bei seiner defizitären Tochter Opel 10 000 Stellen streichen. In den Gesprächen fordert die Arbeitnehmerseite den Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen und auf Werksschließungen. Dafür hatte der Gesamtbetriebsrat bereits Vorruhestandsregelungen bis 2010 sowie eine Verrechnung von übertariflichen Leistungen angeboten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%