Bei Prozesskostenhilfe nicht zu berücksichtigen
Häuschen bei Scheidung nicht in Gefahr

Scheiden tut weh, doch das gemeinsame Haus ist bei der Finanzierung eines Scheidungsverfahrens nicht notwendigerweise betroffen.

Wer die Scheidung einreicht, muss zur Finanzierung des Scheidungsverfahrens nicht gleich sein Familienheim verkaufen. Der Wert des beiden Eheleuten gehörenden Hauses ist in einem Verfahren um Prozesskostenhilfe nur zu berücksichtigen, wenn sicher ist, dass das Haus verkauft wird.

OLG Zweibrücken, Az.: 2 WF 144/02

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%