Bei Sprengstoffanschlag
Deutscher in Saudi-Arabien getötet

In der saudischen Hauptstadt Riad ist ein 56 Jahre alter Deutscher bei einem Sprengstoffanschlag ums Leben gekommen. Sein Auto explodierte mitten in einem der besseren Viertel der Stadt.

HB/dpa RIAD. Nach Angaben des Innenministeriums war an dem Wagen ein versteckter Sprengsatz montiert worden. Die deutsche Botschaft in Riad hatte aber zunächst keine weiteren Informationen darüber, wie es zu der Explosion am Sonntagnachmittag kam. Der Deutsche lebte nach Angaben der lokalen Presse schon länger im Königreich und war bei einer privaten Firma angestellt gewesen.

Die saudischen Behörden schlossen nicht aus, dass das Attentat mit dem Alkoholschmuggel zusammenhängt. Hinweise auf einen Terroranschlag lagen zunächst nicht vor.

Im vergangenen Juni war ein Brite bei einer ähnlichen Explosion getötet werden. Damals war von einem Mord im Alkoholschmuggler-Milieu die Rede gewesen. Beweise für diese These wurden jedoch später nicht erbracht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%