Beide Ferrari vorn
Michael Schumacher Schnellster im Zeittraining

Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher erzielte im Einzelzeitfahren zum Großen Preis von San Marino die Bestzeit. Der Ferrari-Pilot aus Kerpen benötigte am Karfreitag in Imola 1:20,628 Minuten.

HB/dpa IMOLA. Sein brasilianischer Teamkollege Rubens Barrichello machte den Erfolg der Scuderia zum Auftakt des Heimrennens als Zweiter perfekt, lag aber bereits 0,454 Sekunden zurück.

Ralf Schumacher (Kerpen) belegte in 1:21,193 Minuten den dritten Platz vor dem Kolumbianer Juan Pablo Montoya im zweiten Williams-BMW. Das britisch-bayerische Team setzte im Autodromo Enzo e Dino Ferrari einen neuen Frontflügel ein, der auf Anhieb passte. Enttäuschung herrschte dagegen bei McLaren-Mercedes: WM-Spitzenreiter Kimi Räikkönen kam mit 1,519 Sekunden Rückstand nur auf Rang 8. Der Schotte David Coulthard wurde im zweiten Silberpfeil Neunter. Heinz-Harald Frentzen erreichte im Sauber-Petronas in 1:22,531 Minuten den zehnten Platz. Sein Teamkollege Nick Heidfeld (beide Mönchengladbach) wurde 14.

Vor dem vierten Saisonlauf am Ostersonntag (Start: 14.00 Uhr/live in RTL und Premiere) führt der Finne Räikkönen die Fahrerwertung mit 24 Punkten klar vor Coulthard (15) an. Michael Schumacher (8) ist Achter vor seinem punktgleichen Bruder Ralf und Frentzen (7).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%