Bekanntestes Kosmetikunternehmen der Ex-DDR wird geschluckt
Beiersdorf kauft Florena

Die Beiersdorf AG stockt zum 1. April 2002 ihre Beteiligung an der Florena Cosmetic GmbH auf 100 von zuvor 24,9 % auf. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.

vwd Die Zusammenarbeit zwischen Beiersdorf und Florena begann bereits 1989. Seit Anfang der 90-erJahr hat Florena Beiersdorf-Produkte in Lohnfertigung hergestellt. Der Hamburger Konzern hat die Privatisierung und das Management-Buy-out von Florena begleitet.

Im Geschäftsjahr 2001 steigerte Florena den Umsatz um 23,1 % auf 53,2 Mill. ?. Beiersdorf rechnet auch weiterhin mit zweistelligen Wachstumsraten.

Florena soll im Beiersdorf-Konzern als rechtliche selbstständige Tochter weitergeführt werden. Die Geschäftsführung übernimmt der Beiersdorf-Manager Uwe Finnern. Bislang haben die Besitzer Günter Haferkorn, Heiner Hellfritzsch und Reinhard Hübner das Unternehmen geleitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%