Bekennender Euro-Gegner
Portillo will neuer Chef der britischen Konservativen werden

ap LONDON. Nach der Rücktrittsankündigung des Parteichefs der britischen Konservativen, William Hague, hat der frühere Verteidigungsminister Michael Portillo am Mittwoch seine Kandidatur für die Nachfolge angemeldet. Portillo versprach, die Partei weiter in die politische Mitte zu führen, und verpflichtete sich zugleich auf die weitere Opposition gegen den Euro.

Der 48-Jährige war bereits vor Hagues Ankündigung - nach der Wahlniederlage der Tories in der vergangenen Woche - als aussichtsreicher Nachfolger gehandelt worden. Mit der Ankündigung seiner Kandidatur beendete er wochenlange Spekulationen.

Weitere Bewerbungen werden von Duncan Smith und Ann Widdecombe aus dem rechten Flügel der Partei erwartet sowie von dem früheren Schatzkanzler Kenneth Clarke, der sich stärker für einen Beitritt zur Währungsunion einsetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%