Belebung des Halbleitermarktes
ACG blickt optimistisch in die Zukunft

Der Chip-Broker ACG sieht sich angesichts einer Belebung des Halbleitermarktes auf gutem Wege, im zweiten Halbjahr 2002 wieder operativ Gewinne zu erzielen. "Die operative Gewinnzone wird im zweiten Halbjahr erreicht. Tendenzell eher früher", sagte der neue ACG-Chef Cornelius Boersch der Nachrichtenagentur Reuters.

HB/rtr WIESBADEN. Boersch begründete seinen Optimismus mit der "deutlichen Belebung der Nachfrage auf dem Halbleitermarkt". Dies habe sich bereits im ersten Quartal bemerkbar gemacht. "Das erste Quartal ist über den eigenen Erwartungen gewesen", sagte der neue Vorstandschef und ACG-Gründer, der am Donnerstag den bisherigen Unternehmenssprecher Markus Solibieda ablöste.

"Wir werden dieses Jahr operativ profitabel abschließen und auch organisch wachsen", fügte er hinzu. Dabei werde der Umsatz "auf jeden Fall über dem Vorjahr (343,5 Millionen Euro) liegen".

Gespräche mit dem Konkurrenten CE Consumer Electronic würden nicht geführt. "Es gibt keinerlei Gespräche mit CE. Eine Fusion ist im Moment überhaupt kein Thema", sagte Boersch. In den vergangenen Monaten war immer wieder über eine Fusion der beiden Firmen spekuliert worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%