Belgien hält 50,5 % an der Sabena
Belgische Regierung will Swissair verklagen

Nach dem Zusammenbruch der Swissair sucht die belgische Regierung fieberhaft nach einer Rettung für die Fluglinie Sabena, an der die Schweizer Traditionsfluglinie bisher knapp zur Hälfte beteiligt ist.

dpa/vwd BRÜSSEL. Die belgische Regierung will gerichtlich gegen die Sabena-Aktionärin Swissair Group AG, Zürich, vorgehen. Eine Sprecherin des belgischen Finanzministers sagte am Dienstag, die Minister hätten sich heute zu einer Klage entschlossen. Swissair wird vorgeworfen, eine zugesagte Zahlung an die angeschlagene belgische Fluggesellschaft Sabena nicht machen zu können. Einem Rettungsplan für Sabena zufolge hatte sich Swissair zur Zahlung von 430 Mio Euro für 2001 und 2002 verpflichtet. Eine erste Tranche über 132 Mio Euro wurde zum 1. Oktober fällig. Am Montag hatte Swissair ihrerseits Gläubigerschutz beantragt. Swissair ist mit 49,5 % an Sabena beteiligt. Die restlichen Anteile hält die belgische Regierung.

"Die Verpflichtungen, die übernommen wurden, müssen erfüllt werden", betonte der Minister für Staatsbeteiligungen, Rik Daems mit Blick auf vertraglich zugesagte Millionenzahlungen aus Zürich. Auf die Frage, ob nun auch die Sabena vor dem Kollaps stehe, sagte der Minister: "Es ist zu früh, das zu sagen." Die Frage der Liquidität werde sich aber stellen, zumal die Umsätze durch die Pilotenstreiks in den vergangenen Tagen gesunken seien.

Die Sabena versicherte unterdessen, ihre Aktivitäten fortzusetzen. Die Piloten unterbrachen ihren Streik für 24 Stunden. Der deutsche Vorstandsvorsitzende Christoph Müller sprach von zusätzlichen Schwierigkeiten für die Sabena nach dem Zusammenbruch der Swissair. Nach Müllers bisher nicht endgültig verabschiedeten Sanierungsplan sollen gut 1400 der insgesamt 12 000 Arbeitsplätze abgebaut werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%