Archiv
Bentley-Produktion im VW-Montagewerk in Dresden rückt näher

Die Produktion der Nobelmarke Bentley des Volkswagen-Konzerns VOW.ETR > im VW-Montagewerk Dresden wird zunehmend wahrscheinlicher. Nachdem bereits VW-Chef Bernd Pischetsrieder dies angedeutet hat, sagte nun Bentley-Chef Franz-Josef Paefgen der "Welt am Sonntag": "Die Montage von Bentley-Automobilen in der Gläsernen Manufaktur in Dresden könnte Sinn machen, weil unser englisches Stammwerk in Crewe sehr gut ausgelastet ist und in Dresden Kapazitäten frei sind." Der Schwerpunkt der Bentley-Produktion bleibe aber in Crewe. Dort sei auch der Anlauf der neuen Limousine geplant.

dpa-afx HANNOVER. Die Produktion der Nobelmarke Bentley des Volkswagen-Konzerns VOW.ETR > im VW-Montagewerk Dresden wird zunehmend wahrscheinlicher. Nachdem bereits VW-Chef Bernd Pischetsrieder dies angedeutet hat, sagte nun Bentley-Chef Franz-Josef Paefgen der "Welt am Sonntag": "Die Montage von Bentley-Automobilen in der Gläsernen Manufaktur in Dresden könnte Sinn machen, weil unser englisches Stammwerk in Crewe sehr gut ausgelastet ist und in Dresden Kapazitäten frei sind." Der Schwerpunkt der Bentley-Produktion bleibe aber in Crewe. Dort sei auch der Anlauf der neuen Limousine geplant.

Bentley bringt Mitte 2005 eine Limousine auf Basis des Sportcoupés Continental GT auf den Markt. Die für Großbritannien bestimmten neuen Fahrzeuge würden weiterhin in England montiert. Lediglich für Exportversionen käme die Montage in Dresden in Betracht, berichtete die Zeitung. Das Dresdner VW-Werk sei wegen der unerwartet schwachen Verkäufe der VW-Oberklassenlimousine Phaeton nicht ausgelastet. Lediglich 25 Fahrzeuge würden dort derzeit pro Tag montiert, die Fertigung von 150 Autos wäre kein Problem. 2003 hatte VW rund 6 500 Phaeton verkauft, 2004 soll der Absatz auf rund 8 000 Autos steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%