Archiv
Bereits 75 Kältetote in Moskau

dpa MOSKAU. Nach einem Temperatursturz in Moskau ist die Zahl der Kälteopfer in der russischen Hauptstadt in diesem Winter auf 75 Tote gestiegen. In den vergangenen 24 Stunden seien vier Menschen auf den Straßen der Millionenstadt erfroren, teilte das Moskauer Gesundheitsamt am Donnerstag nach Angaben der Nachrichtenagentur Interfax mit.

Bei Nachtfrost von bis zu minus 15 Grad seien 48 Russen mit Erfrierungen in Krankenhäuser gebracht worden. Die meisten Opfer sind Obdachlose und Betrunkene. Der erste Kältetote war Anfang Oktober in Moskau registriert worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%