Bericht der „Berliner Zeitung“
USA wollen NATO-Truppe gegen Terrorismus

Die USA drängen einem Bericht der "Berliner Zeitung" (Dienstagausgabe) zufolge die Nato, eine schlagkräftige multinationale Einsatztruppe für den Kampf gegen den Terrorismus aufzustellen.

ddp BERLIN. Wie das Blatt unter Berufung auf Nato-Kreise berichtet, soll die neue Truppe aus rund 21 000 Soldaten bestehen, die kurzfristig einsatzbereit sein sollen. Angestrebt werde eine hohe Kampfkraft. Die "Rapid Response Force" solle in der Lage sein, mindestens 200 Kampfeinsätze am Tag zu fliegen.

Die USA wollten sich an der schnellen Eingreiftruppe auch mit eigenen Einheiten beteiligen, hieß es. Der Hauptteil der Truppe müsse aber von den europäischen Verbündeten gestellt werden. Der politische Beschluss solle bereits beim Nato-Gipfel im November in Prag getroffen werden, hieß es. Bereits 2004 könnten die Soldaten dann erste gemeinsame Übungen abhalten. Im Oktober 2006 solle die neue Einheit kampffähig sein. Jeder Einsatz müsste dann vom Nato-Rat, in dem jedes Mitglied des Bündnisses ein Veto-Recht besitzt, angeordnet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%