Archiv
Bericht des Deutschen Standardisierungsrates über die 76. Sitzung

Der Standardisierungsrat erörterte erstmalig den Entwurf zur Änderung des IFRS 3 Business ...

Der Standardisierungsrat erörterte erstmalig den Entwurf zur Änderung des IFRS 3 Business Combinations: Combinations by Contract Alone or Involving Mutual Entities. Es erscheint unklar, welche Transaktionen insbesondere in Deutschland von den Regelungen betroffen werden. Weiterhin hält der DSR die begrenzt zugelassene retrospektive Anwendung nicht für akzeptabel.
Der DSR verabschiedete seine Stellungnahme zum Endorsement Advice von Amendments to IAS 39 Financial Instruments: Recognition and Measurement, Fair Value Hedge Accounting for a Portfolio Hedge of Interest Rate Risk gegenüber EFRAG; sie ist auf http://www.drsc.de veröffentlicht.
Weiterhin diskutierte der Standardisierungsrat erstmalig den Vorentwurf zu weiteren Änderungen von IAS 39 und IFRS 4 Insurance Contracts: Financial Guarantees and Credit Insurance.
Der DSR debattierte den Standardentwurf zu IAS 39, Financial Instruments: Recognition and Measurement: The Fair Value Option. Anwender sollen angesprochen werden, wieweit sie die fair value option als notwendige oder sinnvolle Option ansehen. Die Einführung eines neuen Begriffs bei der Ermittlung von Marktwerten ("verifiable" gegenüber dem bisher verwendeten "reliably measured") wird als unhilfreich erachtet.
Der Standardisierungsrat befasste sich mit Teilaspekten der Diskussion zu Business Combinations II und der Stellungnahme der Arbeitsgruppe zu diesen Themen in Vorbereitung einer Stellungnahme gegenüber dem IASB.
Der DSR diskutierte die Grundzüge einer Stellungnahme zum Standardentwurf IAS 19 Employee Benefits: Actuarial Gains and Losses, Group Plans and Disclosures. Grundsätzlich trägt die Einführung eines weiteren Wahlrechts nicht zur Verbesserung der Vergleichbarkeit bei. Weiterhin sind Gegenbuchungen zu Veränderungen von Aktiv- und Passivposten direkt in der Gewinn- und Verlustrechnung zu erfassen. Wenn die Gegenbuchung im Eigenkapital erfolgt, so ist dafür ein gesonderter Posten vorzusehen.
Die Diskussion zu Konvergenzvorschlägen im Bereich IAS 12 Income Taxes ergab Klärungsbedarf, welche Sachverhalte von der Streichung der Textziffer IAS 12.15(b) betroffen sind.
Der DSR informierte sich über den Stand des Projekts zu Reporting Comprehensive Income und beschloss, ein Mitglied für die geplante Advisory Group zu suchen.
Der Standardisierungsrat befasste sich mit dem Vorentwurf eines Diskussionspapiers zu IFRS für SME. Die Anwendung der IFRS für SME in Deutschland erscheint nach wie vor eher eine mittelfristige Vision darzustellen, da bislang eine befreiende Anwendung in Einzelabschlüssen nicht absehbar ist.
Der DSR verabschiedete seine Stellungnahme zum Diskussionspapier "IASB`s deliberative process"; sie ist auf http://www.drsc.de veröffentlicht.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 28.05.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%