Berlin feiert Salif Keita
Spitzenreiter Unterhaching eilt davon

Die SpVgg Unterhaching ist nicht zu stoppen. Mit dem 1:0 (1:0) am Sonntag gegen Arminia Bielefeld setzte der Aufsteiger am vierten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga seine Erfolgsserie fort und baute mit dem vierten Sieg hintereinander und als erfolgreichste Mannschaft im deutschen Profifußball seine Tabellenführung auf zwölf Punkte aus.

HB/dpa MÜNCHEN. Der FSV Mainz 05 behauptete trotz des 2:2 (1:2) bei Neuling VfL Osnabrück den zweiten Platz vor Wacker Burghausen, das mit dem 2:1 (0:0) Rot-Weiß Oberhausen ein weiteres Heimdebakel bereitete. Das Duell der Bundesliga-Absteiger zwischen dem 1. FC Nürnberg und Energie Cottbus schließt am Montag den Spieltag ab.

Beim Topspiel zwischen Aufsteiger und Absteiger stellte der Hachinger Francisco Copado erneut seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis. Nach Zuspiel von Goran Sukalo gelang dem Kapitän nach 18 Minuten mit seinem sechsten Saisontor der Siegtreffer für die Mannschaft von Trainer Wolfgang Frank, der vor Spielbeginn die Spekulationen um einen Wechsel Copados zum TSV 1860 München beendete: "Copado bleibt. Er ist unverkäuflich." In der schwachen Begegnung zeigte die Arminia erneut große Schwächen im Offensivspiel.

Mit dem Treffer zum 2:2 bewahrte Fabian Gerber (48.) die Mainzer vor der ersten Saisonniederlage. Nach einem Handspiel von Mile Bozic ging Mainz durch den Elfmeter von Michael Thurk (8.) in Führung. Ein Eigentor von Jürgen Kramny (14.) ermöglichte Osnabrück den Ausgleich, und in der 38. Minute brachte Anel Dzaka mit einem artistischen Hackentrick den VfL in Führung.

Oberhausen enttäuscht

Trainer Mirko Votava vom FC Union Berlin kann wieder ruhiger schlafen. Dank Salif Keita, der alle drei Tore schoss, landeten die "Eisernen" nach drei Pleiten hintereinander den ersten Saisonsieg und sicherten Votava vorerst seinen Arbeitsplatz. Auch für Alemannia Aachen ging die Misserfolgsserie zu Ende. Mit dem 1:0 (1:0) gegen Aufsteiger FC Erzgebirge Aue gelang dem Team von Trainer Jörg Berger durch das Tor von Emanuel Krontiris (12.) der erste "Dreier".

Die zu Hause wieder enttäuschenden Oberhausener kassierten nach dem 1:3 gegen Ahlen die zweite Heimpleite. Maccambes Younga-Mouhani (66.) und Franz Berger (76.) trafen für Burghausen, das sich mit dem ersten Auswärtssieg vom elften auf den dritten Tabellenrang verbesserte. Oberhausens Anschlusstreffer von Bojko Welitschkow (88.) kam zu spät.

Klassen-Neuling Jahn Regensburg musste bereits am Freitag erstmals Lehrgeld zahlen. Mit dem 0:4-Heimdebakel gegen den VfB Lübeck kassierten die Oberpfälzer ihre erste Saisonniederlage. "Nach der anfänglichen Euphorie hat dies sehr wehgetan", meinte Jahn-Trainer Ingo Peter. VfB-Coach Dieter Hecking war trotz des ersten Saisonerfolgs noch nicht zufrieden: "Wir gehen in dieser Woche noch einmal in Klausur." Beim 2:1 des Karlsruher SC beim LR Ahlen war der Amerikaner Connor Casey als zweifacher Torschütze der "Matchwinner". Der MSV Duisburg wartet nach dem 1:1 bei Eintracht Trier weiter auf den ersten Auswärtssieg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%