Berliner bleiben an der Spitze der Eishockey-Liga
Eisbären fertigen Wölfe Freiburg ab

Tabellenführer Eisbären Berlin hat in der DEL gegen das Schlusslicht aus Freiburg einen Kantersieg gefeiert. Die Kölner Haie halten Anschluss an die Tabellenspitze.

HB BERLIN. Aufsteiger Wölfe Freiburg hat in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) die 18. Pleite in Folge kassiert. Mit 1:8 (1:2, 0:4, 0:2) kamen die Breisgauer beim Spitzenreiter Eisbären Berlin unter die Räder. Der Tabellenletzte ging zuletzt am 12. Oktober als Sieger vom Eis - nach einem 2:1 nach Penaltyschießen gegen die DEG Metro Stars.

Die Eisbären behaupteten durch ihren 15. Heimerfolg mit nun 62 Punkten Platz eins. Verfolger Kölner Haie (55) punktete beim 2:3 (1:2, 0:0, 1:0, 0:1) nach Penaltyschießen bei den Nürnberg Ice Tigers (51) zum siebten Mal in Folge und liegt nun sieben Zähler hinter Berlin zurück. Auch die Augsburger Panther (50) gingen beim 2:4 (0:1, 2:1, 0:2) bei den Hamburg Freezers als Verlierer vom Eis.

Drei Punkte im Rennen um einen Playoff-Platz fuhr die DEG (49) mit 6:3 (3:0, 2:1, 1:2) im rheinischen Derby gegen Meister Krefeld Pinguine ein. Während die Düsseldorfer einen Viertelfinalrang behaupteten, beträgt der Rückstand des Titelverteidigers auf Platz acht bereits elf Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%