Bernard Arnault kassiert 700 Millionen Dollar
PPR und LVMH beenden Kampf um Gucci

Die Übernahmeschlacht um den florentinischen Nobel-Konzern Gucci ist beendet. Gestern fanden die beiden französischen Kontrahenten, Bernard Arnault, Chef des Luxusgüterkonzerns LVMH, und François Pinault, Chef des Kaufhaus-Konzerns Pinault Printemps Redoute (PPR) nach einer zweijährigen Auseinandersetzung eine Einigung.

map MAILAND. Danach wird der Luxusgüterkonzern Gucci, dessen Aktien an den Börsen Amsterdam und New York gehandelt werden, vollständig von PPR übernommen. Louis Vuitton Moët Hennessy (LVMH), mit 11,6 Mrd. Euro Umsatz die Nummer eins auf dem Weltmarkt für Luxusgüter, wird sich bis spätestens 2004 vollständig von seinem 20 %igen Gucci-Anteil trennen.

Im Einzelnen sieht die Vereinbarung vor, dass LVMH seinem Kontrahenten PPR im ersten Schritt etwas mehr als 8 % seiner Anteile für 94 $ je Aktie verkauft. Da Pinault Printemps bereits 42 % der Anteile hält, erreicht der französische Kaufhaus-Konzern mit etwas über 50 % die absolute Mehrheit bei Gucci.

Gleichzeitig zieht sich LVMH aus dem Verwaltungsrat des italienischen Unternehmens zurück. Der wird künftig zu gleichen Teilen aus PPR-Vertretern und unabhängigen Mitgliedern bestehen. Im zweiten Schritt wird Gucci Ende des Jahres eine Sonderdividende von 7   je Aktie an alle Anteilseigner außer PPR zahlen. Dadurch fließen LVMH knapp 140 Mill. $ in die Kassen.

Im dritten Schritt wird PPR bis April 2004 allen Minderheitsaktionären ein öffentliches Übernahmeangebot zum Preis von 101,5 $ je Aktie unterbreiten. Die gesamte Transaktion bringt LVMH-Chef Arnault 700 Mill. $ ein. Zur Finanzierung des Deals soll PPR eine Kapitalerhöhung planen. Während die Gucci-Aktien phasenweise um 7 % auf 98 Euro zulegten, gaben LVMH und PPR nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%