Bernd Fahrholz ist Vorstandsmitglied der Allianz und Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank
Fahrholz: "Wir müssen Hindernisse beseitigen"

Warum fahren Sie zum World Economic Forum? Welche Ziele verfolgen Sie dort?

Ich nehme seit einigen Jahren regelmäßig an den Tagungen des World Economic Forums teil. Der Grund ist schnell erklärt: Es gibt kaum einen anderen Ort auf der Welt, an dem sich so viele Menschen versammeln, die für das Geschäft von Bedeutung sind. Davos ist somit höchst effizient, denn es erspart viele Reisen. Hier habe ich die Möglichkeit, innerhalb kurzer Zeit einen weiten Blick über den Tellerrand des Tagesgeschäfts werfen zu können. Sei es durch Gespräche mit Gästen aus den unterschiedlichen Feldern von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft oder durch den Austausch mit Kollegen aus anderen Ländern.

Was hat sie beim diesjährigen World Economic Forum am meisten erstaunt?

Der Aufwand für die Sicherheit hat ein Ausmaß angenommen, das mich erschreckt. Wirtschaft und Politik sind daher gefordert, die Akzeptanz der Globalisierung durch einen offenen Dialog mit den Kritikern zu erhöhen. Richtig verstandene und betriebene Globalisierung grenzt nicht aus sondern integriert. Das gelingt uns aber nur, wenn das Vertrauen in die Reform- und damit Zukunftsfähigkeit der Weltgemeinschaft gestärkt wird. Ein Beispiel: Handelsschranken schützen nicht nur die eigene Wirtschaft, sie sind ein oft unüberwindbares Hindernis für ärmere Länder, ihre Produkte abzusetzen. Diese Hindernisse müssen wir beseitigen.

Lessons learnt. Beim World Economic Forum geht es auch um neue Einblicke und Ideen. Was haben Sie in diesem Jahr an neuen Einsichten mit nach Hause genommen? Was haben Sie in Davos gelernt?

"Building Trust" war das offizielle Motto der Veranstaltung. Damit ist der Auftrag an Wirtschaft und Politik klar formuliert. Vor allem in den Gesprächen am Rande des Forums hat mich immer wieder positiv überrascht, mit welcher Ernsthaftigkeit dieser Auftrag diskutiert wurde. Davos war nur ein Stein für den Bau eines neuen Vertrauensgebäudes. Doch dieser Stein zählt zu den Eckpfeilern für die weitere Entwicklung hier in Deutschland aber auch weltweit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%