Bernhard Langer abgeschlagen
Kein guter Tag für Golfprofi Cejka

Der kleinste Fehler wird im Profigolf hart bestraft, das musste auch Alexander Cejka einmal mehr feststellen. Eine Runde mit 73 Schlägen hat ihn in Ponte Vedra Beach auf Rang 20 zurückfallen lassen.

HB BERLIN. Golfprofi Alexander Cejka ist bei der mit 8,0 Millionen Dollar dotierten Players Championship in Ponte Vedra Beach vor der Finalrunde auf den geteilten 20. Rang zurückgefallen. Der Münchener leistete sich am Samstag eine Runde mit 73 Schlägen und weist sieben Schläge Rückstand auf den führenden Australier Adam Scott (206/65+72+69) auf.

Der schwach gestartete Tiger Woods brachte sich wieder in Lauerstellung. Er benötigte einen Schlag weniger als Cejka und spielte eine 68er Runde mit Schlagverlusten an den beiden Schlusslöchern.

Nur noch um ein versöhnliches Finale geht es hingegen für Routinier Bernhard Langer. Nach Runden von 71, 74 und 73 liegt der Anhausener auf dem 66. Rang. Vor allem das achte Loch bereitet dem Ryder-Cup-Kapitän große Probleme. Auf dem Par-3 leistete sich Langer in drei Runden schon zwei Doppel-Bogeys und einen Bogey.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%