Bertelsmann lehnt Stellungnahme ab
Ex-Bertelsmann-Manager Hilbers wird offenbar Napster-Chef

Der ehemalige Manager der Bertelsmann Music Group (BMG), Konrad Hilbers, wird offenbar neuer Chef der Online-Musiktauschbörse Napster. Der bisherige Napster-Chef Hank Barry habe Hilbers persönlich angeworben, verlautete am Dienstag aus Kreisen des US-Unternehmens.

Reuters LOS ANGELES/HAMBURG. Die noch am selben Tag bevorstehende Ernennung Hilbers wurde auch in Bertelsmann nahen Kreisen bestätigt. Hilbers war im Juni nach fünf Monaten als Verwaltungschef aus dem Bertelsmann-Tochterunternehmen BMG Entertainment ausgeschieden. Bertelsmann war im Herbst eine Allianz mit der derzeit abgeschalteten Tauschbörse Napster eingegangen.

Napster und die für diese Allianz zuständige Bertelsmann eCommerce Group (BeCG) lehnten eine Stellungnahme zunächst ab. In den Kreisen wurde damit gerechnet, dass Hilbers noch am Dienstag auf der Musikmesse Plug.In in New York offiziell als Nachfolger Barrys vorgestellt werden sollte. Bevor Hilbers Anfang des Jahres zu BMG Entertainment kam, war er Chief Operating Officer bei dem inzwischen aufgelösten Joint Venture von AOL und Bertelsmann, AOL Europe.

Barry habe schon seit längerem abgelöst werden wollen, hieß es weiter. Der Jurist war im Mai 2000 als Interims-Chef zu Napster gekommen. In den vergangenen Monaten hatte er vor allem versucht, Napster nach Klagen der Musikindustrie vor einem endgültigen Aus zu bewahren. Barry will sich künftig wieder seiner Investmentfirma Hummer Winblad Venture Partners im Silicon Valley widmen.

Die großen Musikunternehmen Universal, Sony, Warner, EMI und auch Hilbers früherer Arbeitgeber BMG hatten Napster allesamt verklagt und damit erreicht, dass die Tauschbörse urheberrechtlich geschützte Lieder aus ihrem Angebot von Musikdateien herausfiltern muss. Seit dem Einsetzen der ersten Filter im Frühjahr war die Napster-Nutzung Marktforschungsanalysen zufolge bis Juni weltweit um 65 Prozent gesunken. Anfang Juli wurde Napster dann ganz abgeschaltet, um - so die Begründung des kalifornischen Start-Up-Unternehmens - die Datenbanken den neuen Filtern anzupassen. Napster will noch in diesem Sommer mit Unterstützung der BeCG einen Abo-Service für Online-Musik starten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%