Archiv
Bertelsmann-Stiftung ordnet Spitze neu

Die Führungsspitze der Gütersloher Bertelsmann Stiftung - soll künftig von einem fünfköpfigen Präsidium geführt werden, das an der Spitze eines aus mehreren Personen bestehenden Kuratoriums steht.

dpa GÜTERSLOH. Unternehmer und Stifter Reinhard Mohn (79) wolle die gemeinnützige Einrichtung des Medienkonzerns Bertelsmann AG so ordnen, dass sie sich auch nach seinem Tod «dynamisch» weiter entwickeln könne, erfuhr dpa aus Stiftungskreisen. "Wir befinden uns in einer Erprobungsphase. Ich lasse die Führungsgremien heute schon so arbeiten, wie sie es später ohne mich tun sollen", sagte Mohn. Ziel seien Kontinuität und Innovation. Die 1977 gegründete Stiftung, nach eigenen Angaben größte private Unternehmensstiftung Deutschlands, hält mehr als 70 % der Aktien des Medienkonzerns Bertelsmann.

Nach dem Ausscheiden des früheren Bertelsmann-Chefs Mark Wössner übernimmt Mohn den Angaben zufolge zum 1. November 2000 zunächst selbst die Gesamtleitung der Stiftung. Als Nachfolger für diese Funktion ist zum 1. Juli 2002 Bertelsmann-Vorstand Gunter Thielen vorgesehen. Er erreicht dann die für Führungskräfte des Medienkonzerns wirksam werdende Altersgrenze von 60 Jahren. Als Nachfolger Mohns wird Thielen 2002 die Geschicke von Kuratorium und Präsidium leiten.

Dem neu geschaffenen Präsidium soll zudem als stellvertretender Vorsitzender Gerd Schulte-Hillen angehören, bis zum 31. Oktober 2000 noch Vorstandschef der Bertelsmann-Tochter Gruner + Jahr, sowie Liz Mohn, Präsidentin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, und der Münchner Politikwissenschaftler Prof. Werner Weidenfeld. Das Kuratorium soll sich nach den Vorstellungen Mohns aus namhaften Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zusammensetzen, darunter Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Middelhoff, ZDF-Intendant Dieter Stolte und die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%