Bertelsmann weist Gerüchte zurück
Kein Pixelpark-Deal mit Antwerpes

Der Bertelsmann-Konzern hat ein Übernahmeinteresse der Kölner Multimedia-Agentur Antwerpes an seiner Internettochter Pixelpark zurückgewiesen.

Reuters FRANKFURT. "Daraus wird kein Deal entstehen", sagte ein Sprecher des Gütersloher Konzerns am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters ohne Gründe zu nennen. Antwerpes-Chef Frank Antwerpes hatte zuvor Interesse zumindest an einzelnen Teilen von Pixelpark bestätigt. "Wir haben unser Interesse in einem Brief an Bertelsmann geäußert, aber keine Antwort erhalten", sagte er.

Der Bertelsmann-Konzern hält rund 60 Prozent an Pixelpark. In der Vergangenheit hatte es in Unternehmenskreisen aber immer wieder geheißen, der Internet-Dienstleister gehöre nicht zum Kerngeschäft und es werde eine Lösung für das defizitäre Unternehmen gesucht. Bei einem guten Angebot sei auch ein Verkauf nicht ausgeschlossen. Verhandlungen mit der Düsseldorfer Unternehmensberatung Droege & Comp waren vor rund zwei Wochen gescheitert. Medienberichten zufolge ist auch die Multimedia-Agentur Xtend New Media an Pixelpark interessiert.

Wie viel Geld Antwerpes für Pixelpark in die Hand nehmen will, wollte der Vorstandschef nicht sagen. Die am Neuen Markt gelistete Gesellschaft bezifferte ihren Finanzmittelbestand zum Ende September mit 29,4 Millionen Euro. Der Umsatz der ersten neun Monate ging den Angaben zufolge auf 9,6 Millionen Euro von 11,8 Millionen im Vorjahreszeitraum zurück. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) sank auf 0,3 (0,8) Millionen Euro.

Antwerpes ist damit viel kleiner als Pixelpark, die allein im zweiten Quartal einen Umsatz von zwölf Millionen Euro, aber einen Konzernfehlbetrag von 11,8 Millionen Euro verbucht hatten. Die ebenfalls am Neuen Markt notierten Pixelpark-Aktien verloren bis zum Nachmittag in einem schwächeren Gesamtmarkt 15,85 Prozent auf 1,38 Euro. Die Papiere von Antwerpes legten 6,52 Prozent auf 4,90 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%