Archiv
Beru erwartet Nachfragebelebung wegen US-Reifendruckverordnung

Der Autozulieferer Beru rechnet mit einer Nachfragebelebung nach Reifendruck-Kontrollsystemen durch eine neue Verordnung der US-Verkehrssicherheitsbehörde Nhtsa. Die Verordnung, nach der in einigen Jahren alle Neuwagen in den USA mit Reifendruck-Überwachungssystemen ausgerüstet werden müssen, sollte bei Beru "zu einer wesentlichen Nachfragebelebung führen", teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Freitag in Ludwigsburg mit.

dpa-afx FRANKFURT. Der Autozulieferer Beru rechnet mit einer Nachfragebelebung nach Reifendruck-Kontrollsystemen durch eine neue Verordnung der US-Verkehrssicherheitsbehörde Nhtsa. Die Verordnung, nach der in einigen Jahren alle Neuwagen in den USA mit Reifendruck-Überwachungssystemen ausgerüstet werden müssen, sollte bei Beru "zu einer wesentlichen Nachfragebelebung führen", teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Freitag in Ludwigsburg mit.

Beru ist nach eigenen Angaben einer der drei führenden Anbieter von Reifendruck-Kontrollsystemen. Die Nhtsa hatte am Mittwoch eine seit längerem geplante Verordnung im Detail vorgeschlagen, nach der ab September 2005 jeder zweite Neuwagen mit einem solchen System zur Messung des Reifendrucks ausgestattet sein muss. Ab 2007 soll dies für alle Neuwagen gelten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%