Berücksichtigung der UMTS-Auktion
Britische Schuldenverwaltung gibt Refinanzierungsplan bekannt

vwd LONDON. Das britische Debt Management Office (DMO) veröffentlicht am Montag um 16.30 Uhr MESZ einen neuen Refinanzierungsplan für das Fiskaljahr 2000/01, der den Einnahmen von 22,5 Mrd Pfund aus der Versteigerung von UMTS-Mobilfunklizenzen Rechnung trägt. Marktteilnehmer erwarten, dass das DMO eine der für dieses Jahr geplanten Anleiheauktionen absagen wird. Von anderer Seite hieß es, es sei wahrscheinlicher, dass das DMO mit den UMTS-Einnahmen eigene Anleihen zurückkauft bzw. in Fremdwährungen denominierte Anleihen erwirbt.

Daneben will die Behörde das Volumen der für 22. Juni angesetzten Auktion für die Umwandlung von 8,0-prozentigen Papieren mit Fälligkeit 2015 in Anleihen mit einem Kupon von 4,24 % und Fälligkeit 2032 bekannt geben. Außerdem soll die Tagesordnung des am 19. und 20 Juni stattfindenden Meetings mit Anleihemarktteilnehmern bekannt gemacht werden.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%