Beschäftigte werden übernommen
NEC verkauft Mobilfunkgeschäft an kanadische Celestica

dpa-AFX TOKIO. Der japanische Elektronikkonzern NEC Corp. verkauft für eine nicht genannte Summe seine Mobilfunkproduktion in Großbritannien an die kanadische Celestica Inc . Der Vertrag sehe zudem die Übernahme von 460 Beschäftigten in der Produktion vor, teilte NEC am Donnerstag in Tokio mit. Gleichzeitig werde NEC einen Teil der produzierten Gehäuse von Celestica abnehmen.

NEC Technologies UK werde als NEC-Tochter weiter bestehen, sich jedoch auf die Entwicklung von Mobilfunkgehäusen und schnellen Internetzugangstechnologien konzentrieren.

Gleichzeitig kündigte NEC an, die Produktion einfacher Mobilfunkgeräte nach dem GSM-Standard an den Taiwanesischen Acer-Konzern zu verkaufen. Die Produktion mobiler EDGE-Terminals werde an die gleichfalls in Taiwan beheimatete Firma Arima abgetreten. Während der Konzern arbeitsintensive Produktionsbereiche auslagere, sollen in den nächsten fünf Jahren in der Entwicklungsabteilung 5.500 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%