Bescheidenes Jahr 2000
DBV-Winterthur hofft auf Riester-Effekt

dpa WIESBADEN. Die Wiesbadener DBV-Winterthur hofft nach einem bescheidenen Jahr 2000 auf steigende Beitragszahlen durch die Rentenpläne von Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD). Im vergangenen Jahr seien die Beiträge der Lebensversicherungen leicht zurückgegangen und die Krankensparte unter das Marktniveau gesunken, sagte DBV-Chef Peter Glos am Donnerstag in Wiesbaden. Die Bereiche Schaden und Unfall legten überdurchschnittlich zu.

Insgesamt wuchsen die Beitragseinnahmen im Konzern um 1,6 Prozent auf knapp 6,4 Mrd. DM. Der Konzernüberschuss nach Steuern ging um 50 auf 205 Mill. DM zurück. Die Mitarbeiterzahl solle nach deutlichen Kürzungen in den vergangenen Jahren nur noch um 100 sinken, sagte Glos. 2000 beschäftigte der DBV-Winterthur-Konzern rund 4 400 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%