Beschluss muß noch ratifiziert werden
EU-Parlament verbietet geheimen Einsatz von Cookies

Das europäische Parlament hat den Einsatz von so genannten Cookies in Internet-Auftritten stark eingeschränkt.

ddp LUXEMBURG. Wie der Informationsdienst ZDNet berichtet, dürfen diese Textdateien, die beim Aufruf einer Internet-Seite auf dem Rechner des Nutzers abgespeichert werden, jetzt nicht mehr ohne dessen ausdrückliche Genehmigung eingesetzt werden. Mit Hilfe von Cookies kann man das Surfverhalten des Nutzers analysieren. Der Beschluss des EU-Parlaments muss noch ratifiziert werden.

Der europäischen Werbebranche drohen dem Bericht zufolge Einbußen in Milliardenhöhe. Nach Angaben des Branchenverband Interactive Advertising Bureau würde eine Umsetzung der EU-Richtlinie allein in Großbritannien zu Einnahmeausfällen von umgerechnet fast 600 Millionen DM führen. Betroffen seien nicht nur die Werbebranche sondern auch Online-Händler wie Amazon, die mit Hilfe von Cookies ihren Kunden individuelle Produkte auf der Startseite anbieten.

Datenschützer warnen seit Jahren davor, dass mit Hilfe von Cookies das Surfverhalten von Internet-Nutzern analysiert werden kann, um etwa zielgerichtet Werbebanner einzublenden. Ein Sprecher des IAB widersprach solchen Bedenken. Bereits gültige Datenschutzauflagen verhinderten den missbräuchlichen Einsatz von Cookies.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%