Beschwerde bei der Wahlbehörde angekündigt
Medienfirma ordnet Ausstrahlung von Kerry-kritischem Film an

Anstelle üblicher Familienunterhaltung sollen 62 Fernsehstaionen nach Wunsch der Eigentümer einen kritischen Film über den demokratischen Präsidentschaftsbewerber John Kerry ausstrahlen. Die Demokraten kündigten am Dienstag Beschwerde bei der Wahlbehörde an.

HB WASHINGTON. "Das ist ein klarer parteiischer Angriff auf Senator Kerry - das dürfen Unternehmen nicht tun", sagte der Vorsitzende der demokratischen Partei, Terry McAuliffe, im US-Fernsehen.

Der 90-minütige Film, "Gestohlene Ehre", attackiert Kerry wegen seines Vietnam-Einsatzes. Der Senator war nach seiner Rückkehr zu einem prominenten Kriegsgegner geworden und hat mit seiner Kritik zahlreiche Vietnam-Veteranen gegen sich aufgebracht. Eine Gruppe von ihnen hatte im Sommer mit einem TV-Werbespot, in dem Kerry als unpatriotisch angegriffen wird, für erhebliches Aufsehen gesorgt.

Die Fernsehstationen gehören den Smith-Brüdern aus Baltimore. Sie haben seit 1986 insgesamt 62 Stationen aufgekauft. Ihr Unternehmen heißt Sinclair BroadcastingGroup. Die vier Brüder sind äußerst konservativ und haben die republikanische Partei mit großzügigen Wahlkampfspenden unterstützt.

Achtzehn Senatoren forderten die Rundfunkaufsichtsbehörde (FCC) auf, die Angelegenheit zu untersuchen. "Das ist Missbrauch öffentlichen Vertrauens", meinte Michael Copps, demokratisches FCC-Kommissionsmitglied. Ein Sprecher des Wahlkampfteams von Präsident George W. Bush wunderte sich über die Aufregung. Die Republikaner hätten auch mit dem Bush-kritischen Film von Mike Moore, "Fahrenheit 9/11" leben müssen. "Wir beschweren uns auch nicht über Medienunternehmen, wir setzen einfach die Wahrheit dagegen", sagte Ken Mehlman im US-Fernsehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%