Besitzrechte werden abgetreten
Telekom überlässt Kunden T-DSL-Modems kostenlos

Die Deutsche Telekom AG will ausgelieferte oder noch bis Jahresende bestellte T-DSL-Modems für den schnellen Zugang ins Internet den Kunden kostenlos überlassen.

vwd/afp BONN. Betroffen seien ungefähr 2 Mill. Geräte, sagte ein Unternehmenssprecher. Sie wurden bisher von der Telekom Beziehern des Breitband-Zugangs T-DSL kostenlos zur Verfügung gestellt, sind aber pro forma noch Eigentum des Konzerns. Mit dem Jahreswechsel würden nun die Besitzrechte an die Kunden abgetreten, sagte der Sprecher. Ziel sei eine Entkoppelung des Breitband-Marktes vom Markt der dafür notwendigen Hardware.

Von Januar an wird die Telekom den Angaben zufolge keine T-DSL-Modems mehr mit dem Anschluss zwangskoppeln und die Zugänge in ihren Vermittlungsstellen herstellerunabhängig für andere Anbieter kompatibel machen. Damit reagiert der Ex-Monopolist offenbar auch auf Druck der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post. Sie hatte am Montag mit der Wiederaufnahme eines Verfahrens gegen die Telekom gedroht, falls diese den Breitband-Markt nicht umgehend für Wettbewerber öffne.

Über DSL-Verbindungen können Nutzer zwölfmal schneller im Internet surfen als mit einer digitalen ISDN-Leitung. Die Telekom hat dabei in den vergangenen Monaten den bei weitem größten Kundenstamm in Deutschland aufgebaut. Sie vermarkete bislang 1,6 Mill. Anschlüsse, von denen 1,3 Mill. tatsächlich angeschlossen sind. Bis zum Jahresende sollen deutlich über 2 Mill. Anschlüsse vermarktet sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%