Besorgt über mögliche Hilfe für United
Dresdner stuft Lufthansa auf „Hold“ zurück

Die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein hat die Aktien der Deutschen Lufthansa auf "Hold" von "Buy" zurückgestuft.

Reuters FRANKFURT. Die Analysten begründeten am Montag ihre Runterstufung unter anderem mit der allgemein schwachen konjunkturellen Entwicklung im kommenden Jahr. Die Analysten zeigten sich zudem zunehmend besorgt über eine mögliche Hilfe der Lufthansa für den angeschlagenen Star-Alliance-Partner United Airlines.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%