Besserung erst in 2004: MAN Roland rechnet mit Geschäftsbelebung

Besserung erst in 2004
MAN Roland rechnet mit Geschäftsbelebung

2003 würden Auftragseingang und Umsatz etwa auf dem Vorjahresniveau stagnieren, teilte der weltweit zweitgrößte Druckmaschinenhersteller am Dienstag in einer Pflichtveröffentlichung mit. "Eine spürbare Verbesserung wird für das Jahr 2004 erwartet."

Reuters AUGSBURG. Die MAN-Druckmaschinentochter MAN Roland hat 2002 wie angekündigt wegen der Flaute auf dem Werbe- und Anzeigenmarkt einen kräftigen Gewinneinbruch verbucht. Mit einer Besserung der Geschäftsumfelds rechnet das Unternehmen erst 2004.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr war der Umsatz auf 1,8 (2001: 2,1) Milliarden Euro und der Auftragseingang auf 1,5 (2,0) Milliarden Euro gesunken. Wegen des Umsatzrückgangs und Restrukturierungskosten sei das Ergebnis vor Steuern auf zehn Millionen Euro nach 89 Millionen Euro im Vorjahr eingebrochen, hieß es weiter. MAN Roland hatte seine Gewinnprognose bereits im November deutlich zurückgenommen und gilt derzeit als eines der Sorgenkinder des Maschinen- und Nutzfahrzeugkonzerns MAN.

MAN Roland bekräftigte die bereits vor Weihnachten in einem Reuters-Interview angekündigten geplanten Maßnahmen zur Kostensenkung. In den kommenden Jahren sollten so rund 130 Millionen Euro eingespart werden, hieß es. "Damit will die MAN Roland Gruppe ihre Ertragskraft nachhaltig stärken und die Marktposition verbessern." Wesentliches Ziel sei eine schlankere Organisation und damit eine beschleunigte Reaktion auf sich ändernde Marktbedingungen. Eine Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr machte das Unternehmen nicht.

Die Aktie der Konzernmutter MAN notierte am Dienstagmorgen bei Handelseröffnung mit 0,45 Prozent im Minus bei 13,15 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%