Bestätigung aus Berlin
Bundeswehr-Tornado in Kanada abgestürzt

Der Absturz eines Kampfflugzeuges der Bundesluftwaffe kostete zwei Soldaten das Leben.

dpa BERLIN/OTTAWA. Beim Absturz eines Kampfflugzeuges der deutschen Luftwaffe in Kanada sind am Mittwoch die beiden Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Abend in Berlin.



Das Unglück ereignete sich in der abgelegenen Region von Goose Bay, einem abgelegenen Stützpunkt, von dem aus die Bundeswehr-Piloten Tiefflug-Einsätze üben. Nach Angaben seitens der deutschen Botschaft in Ottowa stürzte die Maschine vom Typ Tornado um 10.00 Uhr Ortszeit (16.00 MESZ) ab. Über die Ursachen wurde zunächst nichts bekannt. Die Piloten gehörten zum Taktischen Ausbildungskommando der Luftwaffe in Goose Bay.



Die Bundeswehr fliegt seit 1981 mit der «Tornado». Das Allwetter- Angriffs-Flugzeug wurde von Deutschland, Großbritannien und Italien gemeinsam entwickelt. Bisher verloren Luftwaffe und Marine 34 von ursprünglich 357 Tornados. Dabei gab es bis Mittwoch 26 Tote.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%