Beteiligte wollten keine Stellungnahmen abgeben
Spekulationen über Übernahme von EM.TV durch Kirch

Nachdem am Markt Gerüchte kursierten, dass die Kirch-Gruppe vor der Übernahme des Medienunternehmens steht, drehte der arg gebeutelte Kurs von EM.TV im späten Handel wieder ins Plus.

Reuters FRANKFURT. Die Aktie der am Neuen Markt notierten EM.TV ist am Dienstagnachmittag nach der Nachricht über Gespräche mit der Kirch-Gruppe deutlich ins Plus gedreht. Gegen 16.55 Uhr lagen EM.TV 5 % im Plus, bröckelten dann aber wieder etwas ab. Gegen 17 Uhr lag der Wert noch mit 1,65 % im Plus bei 22,80 Euro. "Die Kirch-Gruppe verhandelt mit EM.TV über eine Mehrheitsbeteiligung", hieß es zuvor in Frankfurt in Branchenkreisen. "Ein Ende der Gespräche ist in dieser Woche möglich. Eine Einigung ist nicht sicher." Denkbar sei, dass EM.TV auch mit anderen Medienkonzernen über einen Zusammenschluss spreche.

Eine Stellungnahme von EM.TV oder der Kirch-Gruppe zu diesen Angaben war nicht erhältlich. "Es gibt von uns zu derartigen Spekulationen keinen Kommentar", sagte ein Sprecher der Kirch-Gruppe am Dienstagnachmittag auf Anfrage. Aufgrund von Gerüchten über Ertrags- und Liquiditätsprobleme war die Aktie zuvor im Handelsverlauf um mehr als 20 % auf ein Jahrestief von 17,58 (Vortagesschluss 22,43) Euro eingebrochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%