Archiv
Betriebsverfassungsrecht

BAG-Beschlussvom 08.06.2004 00:00:00 - 1 ABR 4/03



Bundesarbeitsgericht
Betriebsverfassungsrecht


BetrVG § 87 Abs. 1 Nr. 7, Abs. 2, § 50 Abs. 1, § 58 Abs. 1, § 88 Nr. 1, § 91; ArbSchG § 5, § 12, § 13 Abs. 2; BildscharbV § 3; BGB § 139; ArbGG § 83 Abs. 3; ZPO § 256 Abs. 1

Eine betriebliche Einigungsstelle, die Regelungen zur Gefährdungsbeurteilung und zur Unterweisung der Beschäftigten nach § 5, § 12 ArbSchG erstellen soll, muss eine eigene Entscheidung in den zu regelnden Angelegenheiten treffen und darf dies nicht der einseitigen Festlegung durch den Arbeitgeber überlassen. Sie erfüllt ihren Regelungsauftrag auch nicht dadurch, dass sie den Arbeitgeber verpflichtet, das Ergebnis seiner Festlegungen dem Betriebsrat zur Beratung - oder Zustimmung - vorzulegen.

BAG-Beschluss vom 08.06.2004 - 1 ABR 4/03





Quelle: DER BETRIEB, 08.12.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%