Archiv
Betrugsdezernat ermittelt gegen BAE Systems wegen falscher Buchführung

Das britische Betrugsdezernat ermittelt gegen BAE Systems Plc wegen falscher Buchführung. Es gehe um Waffenverträge mit Saudi-Arabien, teilte die Behörde am Mittwoch in London mit. Geprüft würden Verträge zwischen BAE Systems und Robert Lee International sowie Travellers World.

dpa-afx LONDON. Das britische Betrugsdezernat ermittelt gegen BAE Systems Plc wegen falscher Buchführung. Es gehe um Waffenverträge mit Saudi-Arabien, teilte die Behörde am Mittwoch in London mit. Geprüft würden Verträge zwischen BAE Systems und Robert Lee International sowie Travellers World. Das Betrugsdezernat ermittele gemeinsam mit dem britischen Verteidigungsministerium.

Den Angaben zufolge wurden in London und Südengland acht Räumlichkeiten durchsucht. Zwei Männer seien verhaftet worden und würden derzeit verhört. Laut mit den Durchsuchungen vertrauten Quellen seien bisher keine Räumlichkeiten von BAE Systems durchsucht worden. Auch die festgenommenen Personen gehörten nicht zu dem Unternehmen. Das Unternehmen selbst kommentierte die Untersuchungen nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%