Betrunkener Platzwart wollte Zootiere füttern
Löwen mögen kein Speiseeis

Der Brite Scott Donlan (19) ist von einem Gericht in Cornwall zu einer Geldstrafe von 350 Pfund (546 Euro) verurteilt worden, weil er sturzbetrunken zwei Löwen mit Eis zu füttern versucht hatte.

dpa/HB LONDON. Dem Platzwart wurden auch 60 Stunden sozialer Arbeit auferlegt, bestätigte ein Sprecher des Gerichts in Bodmin am Freitag. Donlan hatte angegeben, nach gut sechs Litern Bier mit zwei Freunden im Zoo von Newquay den Einfall gehabt zu haben, die Reaktion von Löwen auf Speiseeis und Schokoriegel herauszufinden.

Die drei Betrunkenen - von denen allein Donlan gefasst wurde - brachen sämtliche Kioske und Automaten des Zoos auf und zogen mit einer Schubkarre voller Eis zum Löwengehege, dessen äußere Einfriedung sie überkletterten. Dann begannen sie, die Löwen Ronnie (15) und Connie (6) mit Eistüten der Marke Cornetto und Schokoriegeln namens Lion (Löwe) zu füttern. "Sie haben Glück, dass sie noch alle Finger an den Händen haben", sagte ein Zoo-Angestellter.

Als sich herausstellte, dass Löwen kein Eis mögen und die Tiere unruhig wurden, flüchteten die Männer mit der Schubkarre. Die Polizei verfolgte später die Speiseeis-Spur durch den Ort zurück und entdeckte die Einbrüche im Zoo sowie die beiden aufgeregten Löwen. In der Wohnung Donlans stellte die Polizei größere Mengen Eis in mehreren Tragetaschen sicher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%