Bevorstehende Insolvenzverfahren bei Kabel New Media
Neuer Markt weiter mit Verlusten

Bei geringen Umsätzen hat der Neue Markt den roten Bereich auch im Handelsverlauf bis Mittag nicht verlassen.

dpa-afx FRANKFURT. Der Nemax 50 gab 1,60 Prozent auf 1 422,98 Zähler ab. Der Nemax All Share gab um 0,42 % auf 1 497,09 Zähler nach. Die Umsätze waren sehr gering.

"Das Umsatzvolumen wird das der letzten Woche nicht erreichen", sagte ein Händler. Er verwies auf den Feiertag am Mittwoch in den USA, wo sich einige Marktteilnehmer jetzt schon im Urlaub befänden. Die Marktreaktionen könnten aber gerade bei niedrigen Umsätzen extrem sein, betonte er.

Sunburst Merchandising brachen 10,53 % auf 0,34 ? ein, nachdem über das Vermögen des Lizenzrechtehändlers das Insolvenzverfahren eröffnet worden war. Sunburst hatte bereits am Freitag den Segmentwechsel vom Neuen Markt in den geregelten Markt beantragt.

Gerüchte über die angeblich heute bevorstehende Eröffnung des Insolvenzverfahrens drücken weiter auf den Kurs von Kabel New Media . Die Geschäftsleitung des Hamburger Multimedia-Dienstleisters hatte am Freitag einen sofortigen Zahlungsstopp verfügt, nachdem Gespräche mit potenziellen Einstiegsinteressenten gescheitert waren. Die Aktie gibt weitere 14 % auf 0,43 ? nach.

Höft & Wessel gaben am Tag der Hauptversammlung 17,82 % auf 7,70 ? nach. Das Unternehmen hatte zuvor seine Umsatzplanung für das laufende Jahr um 13 % auf 170 Mill. DM zurückgenommen. Ein Großkunde habe "vermutlich Zahlungsschwierigkeiten", hieß es zur Begründung.

GFT kletterten dagegen um 13,48 % auf 11,70 ?. Der IT-Dienstleister hatte zuvor bekannt gegeben, dass die Deutsche Bank emagine - ihre Tochtergesellschaften für integrierte IT-Lösungen - in das Unternehmen einbringen und dabei 25 % an der erweiterten GFT erwerben will. "Es muss ja noch Substanz in dem Titel sein, wenn sich so jemand zu 25 % beteiligt", sagte ein Händler. "Das hört man immer gern von einem Neuer-Markt-Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%