Archiv
Bewaffneter Mann vor dem US-Präsidialamt angeschossen

Sicherheitskräfte haben am Mittwoch vor dem US-Präsidialamt in Washington einen bewaffneten jungen Mann ins Bein geschossen und leicht verletzt

Reuters WASHINGTON. . Die Polizei teilte mit, der Mann an der Südseite des Weißen Hauses habe möglicherweise Selbstmord begehen wollen. Er sei nach den Schüssen des Wachpersonals von Ärzten versorgt worden. Im Fernsehen hieß es, der junge Mann sei 17 Jahre alt und ins Universitätskrankenhaus gebracht worden. Über sein Motiv, warum er sich dem Präsidialamt mit einer Waffe näherte, war zunächst nichts bekannt. Der Zwischenfall löste einen Alarm aus. Präsident George W. Bush, der im Weißen Haus arbeitete, sei zu keiner Zeit in Gefahr gewesen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%