Bewaffneter Überfall auf Reisebus
Albaner nehmen Mazedonier als Geiseln

Die Spannungen vor den Wahlen in Mazedonien haben am Freitag weiter zugenommen. Bewaffnete Albaner entführten in der Nacht sieben slawische Mazedonier, um Landsleute aus Polizeigewahrsam freizupressen.

dpa/HB SKOPJE. Die Gruppe habe einen Reisebus im westlichen Krisengebiet zwischen Gostivar und Tetovo gestoppt, um die Geiseln zu nehmen, teilte die Polizei mit. Die Nato-Schutztruppe bestätigte einen Zwischenfall.

Die Geiselnehmer ließen einen gefangenen Mazedonier und einen Albaner frei. Mazedonische Albaner blockieren seit Tagen die Straße zwischen Gostivar und Tetovo. Sie verlangen die Freilassung eines wegen "terroristischer Tätigkeiten" festgenommenen Landsmannes. Die Spannungen in Mazedonien hatten sich mit einem Mordanschlag auf zwei Polizisten bei Gostivar verschärft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%