Archiv
Bewegende Zeremonie für Reagan in Washington

Washington (dpa) - In einer bewegenden Trauerzeremonie und begleitet von Zehntausenden Menschen ist der Sarg mit Ronald Reagan zum Kapitol in Washington übergeführt worden. Im

Washington (dpa) - In einer bewegenden Trauerzeremonie und begleitet von Zehntausenden Menschen ist der Sarg mit Ronald Reagan zum Kapitol in Washington übergeführt worden. Im

Rahmen der fünftägigen Trauerfeierlichkeiten kann die Öffentlichkeit vom Mittwochabend (Ortszeit) an bis zum Staatsbegräbnis am Freitag Abschied vom 40. Präsidenten der Vereinigten Staaten nehmen. An dem Staatsakt wird auch Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) teilnehmen.

Während der Trauerzeremonie am Mittwochabend in der Rotunde des Kapitols würdigte US-Vizepräsident Dick Cheney den Gestorbenen als großen Politiker, der den Kalten Krieg beendet habe. An der Zeremonie nahmen die wichtigsten politischen Repräsentanten der USA sowie 800 Gäste teil.

Reagan, der von 1981 bis 1989 im Weißen Haus amtierte, war am Samstag im Alter von 93 Jahren im kalifornischen Bel Air gestorben.

Nach der Überführung von Kalifornien nach Washington legte der mit einer US-Fahne bedeckte Sarg die letzte Strecke vom Weißen Haus bis zum Kapitol auf einer Lafette zurück, die von sechs Pferden gezogen wurde.

Wie bei vorherigen Staatsbegräbnissen von US-Präsidenten wurde im Trauerzug ein Pferd ohne Reiter mitgeführt. In den Steigbügeln steckten die Reitstiefel Reagans in verkehrter Richtung. Dieser auf die alten Römer zurückgehende Brauch symbolisiert, dass der «Kämpfer» nie wieder sein Pferd reitet und der Kommandeur ein letztes Mal auf seine Truppen zurückblickt.

Reagans Ehefrau Nancy (82) begleitete den Sarg von Kalifornien bis zum Kapitol und wurde von Passanten in Washington mit Beifall und Jubel begrüßt.

Begleitet von höchsten Sicherheitsvorkehrungen säumten bei Temperaturen von mehr als 30 Grad Celsius Zehntausende von Menschen die Constitution Avenue im Zentrum Washingtons. Zum Abschluss der Trauerprozession überflogen 21 F-15-Kampfflugzeuge den sonst gesperrten Luftraum der amerikanischen Hauptstadt. Zu Ehren des Ex- Präsidenten wurden aus drei Kanonen 21 Schüsse Salut abgefeuert.

Im Kapitol wird der Sarg 34 Stunden lang bis zum Staatsbegräbnis am Freitag für die Öffentlichkeit aufgebahrt. Zuvor hatten sich bereits in Simi Valley in Kalifornien mehr als 100 000 Menschen von dem Toten verabschiedet. Zum Abschluss der fünftägigen Trauerfeierlichkeiten wird Reagan im engsten Familienkreis bei Sonnenuntergang am Freitagabend in Simi Valley beigesetzt. dpa da xx gp

100230 Jun 04

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%