Bewerbung um Sitz im Aufsichtsrat
Gründer gibt Vorstandsvorsitz bei Nemetschek ab

dpa MÜNCHEN. Konzerngründer Georg Nemetschek hat den Vorstandsvorsitz beim Münchner Software-Hersteller Nemetschek abgegeben. Bis zum Sommer werde er seinem Nachfolger Gerhardt Merkel noch als Vorstandsmitglied zur Seite stehen, teilte die Nemetschek AG (München) am Montag mit. Auf der Hauptversammlung Ende Mai werde sich Nemetschek um einen Sitz im Aufsichtsrat bewerben. Der Rückzug des 66-Jährigen sei aus Altersgründen schon länger geplant gewesen. Nemetscheks Nachfolger Merkel war laut Mitteilung zuletzt Europa- Geschäftsführer der NEC Mitsubishi Display Systems.

Der Nemetschek-Aktienkurs lag am Montag nahezu unverändert bei rund zehn Euro. Das Hoch im vergangenen Jahr betrug knapp 77 Euro. Nemetschek rechnete zuletzt für 2000 wegen der schlechten Baukonjunktur nur noch mit einer leichten Steigerung des Vorjahresumsatzes von 245 Mill. DM. Ursprünglich hatte das Unternehmen einen Anstieg der Erlöse um 40 % prognostiziert. Nemetschek ist nach eigenen Angaben eines der weltweit führenden Unternehmen in der Informationstechnologie für die Baubranche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%